Kennenlernen

Infoflyer über ESG-Cockpit

Für Sie zum Download – das wichtigste über das ESG-Cockpit: Nachhaltigkeits-Reporting-Standards und digitale Funktionen für das Nachhaltigkeitsmanagement:

Checkliste für die Beschaffung von Nachhaltigkeitsmanagement-Software

Wenn Sie Ihre Nachhaltigkeit-relevanten Daten nicht mehr mühsam in Datei-Sammlungen und Co, sondern bequem und effizient verwalten wollen, ist der Zeitpunkt für eine richtig digitale Lösung wie ESG-Cockpit gekommen. Die folgenden Fragen sind in der Vorbereitung der Einführung hilfreich.

SYSTEMANBIETER
  • Verfügt der Anbieter über fundiertes Know-how im Bereich IT-Entwicklung, Betrieb von IT-Lösungen, Datenmanagement, Life-Cycle-Analysen und Nachhaltigkeitsberichterstattung?
  • Ist Integrations-Know-how vorhanden und/oder ist der Anbieter auf Support durch Dritte angewiesen?
  • Ist der Anbieter unabhängig organisiert und bestehen keine Pflichten, weitere Dienstleistungen bei nahestehenden Unternehmen zu beziehen?
  • Weist der Anbieter Technologie- und Entwicklungspartnerschaften auf, die dazu beitragen, den Funktionsumfang des Systems in Zukunft zu erweitern?
  • Orientiert sich der Anbieter in allen Geschäftsprozessen selbst an Nachhaltigkeitsstandards (faire Arbeitsbedingungen, grüne IT, ...)?
SCHNITTSTELLEN
  • Kann das System mit anderen Systemen kombiniert werden?
  • Ist zum Beispiel eine nahtlose Integration in ein Reporting-System möglich?
  • Gibt es die Option der Integration eines Compliance-Systems?
  • Verfügt das System über die Möglichkeit, Daten über selbstkonfigurierbare Schnittstellen zu importieren?
  • Können Eingaben und Auswertungen ohne manuellen Aufwand in Excel exportiert werden?
  • Ist der Export von Diagrammen und Tabellen in verschiedenen Formaten möglich?
USABILITY UND SYSTEMAKTUALITÄT
  • Sind spezielle Fachkenntnisse seitens der BenutzerInnen erforderlich, um das System zu bedienen?
  • Erlaubt das System ein intuitives Bedienen?
  • Ist eine transparente grafisch unterstützte Dateneingabe und -ausgabe möglich ohne dabei die Übersicht zu verlieren?
  • Erfolgen Aktualisierung der Berechnungsfaktoren und Implementierung neuester Standards automatisch im System?
  • Steht eine Plausibilitätsprüfung zur Verfügung, die auf mögliche Unstimmigkeiten bei der Dateneingabe verweist?
  • Werden Datenqualitäten und Datendokumentation auf allen Ebenen und in Eingabe und Ausgabe integriert?
KONFIGURATION
  • Können BenutzerInnen-Rechte punktgenau entsprechend Anforderungen für Eingabe, Ausgabe und Integrität vergeben werden?
  • Können Berichtsperioden und Organisationsstrukturen individuell selbst und grafisch unterstützt angelegt werden?
  • Können der Indikatoren-und der Datenkatalog (Wegschalten von Stoffen, Indikatoren, die im Unternehmen nicht relevant sind) selbstständig von den BenutzerInnen konfiguriert werden?
  • Ist ein Gleichgewicht zwischen Automatismen (z.B. One-Klick-Berichte) und individuell anpassbaren Elementen (z.B. selbst konfigurierbare Auswertungen) vorhanden?
  • Können ergänzend individuelle Daten (eigene Inputs, eigene Produkte/Dienstleistungen, eigene Kennzahlen) selbst im System integriert werden?
SERVICE/SUPPORT
  • Ist eine Prozessbegleitung in allen Schritten und Aspekten des Datenmanagements im Sinne von transparentem Reporting, Nachhaltigkeitsstrategie und –management möglich?
  • Erfolgt eine zeitnahe Reaktion seitens des Anbieters auf Wünsche, Bedürfnisse und Anregung der KundInnen?
  • Werden individuelle Wünsche aufgenommen und auch umgesetzt?
  • Gibt es eine transparente Releaseplanung inklusive Wartungsfenster?
  • Ist das System und ggf. nötiger Support immer zeitnah verfügbar?
MEHRSPRACHIGKEIT
  • Ist die Benutzeroberfläche in mehreren Sprachen verfügbar?
  • Kann nahtlos zwischen den Sprachen gewechselt werden?
  • Sind auch Datenbankinhalte (Datenkatalog) mehrsprachig verfügbar?
IT-TECHNOLOGIE UND -SECURITY
  • Ist das System nur als webbasiertes Tool verfügbar oder kann es auch auf einem eigenen Server in organisations-/unternehmensinternen Netzwerken installiert werden?
  • Ist das System auch in Basis-Komponenten unabhängig von Drittanbietern?
  • Entspricht die IT-Infrastruktur hinsichtlich Datenschutz der jeweils aktuellen lokalen wie internationalen Rechtslage?
  • Ist die IT-Security an internationalen Standards wie OWASP Top 10 ausgerichtet?
  • Gibt es ein engmaschiges Daten-Backup-System?

ESG-Webinare

Wir bieten immer wieder Kennenlern-Webinare rund um unser digitales ESG-Cockpit.
Sie lernen das Tool und seine Anwendung kennen. Wir versuchen dazu auch die Stimmen von NutzerInnen hereinzuholen.

Kennenlernen

Die nächsten Termine:


15.06.2022


21.06.2022

Partner-Veranstaltung Klimaschutzlehrgang von orca

Mini-ESG-cockpit-Vorstellung bei der Veranstaltung „Business Treff Klimawirkung messen“ des Ökobusinessplan Wien
26.4.2022, 14 – 16 Uhr online
Anmeldung: Business Treff Klimawirkung messen! | Wirtschaftsagentur.at: Ein Fonds der Stadt Wien

Individuelle Präsentation

In einer individuellen Präsentation können wir auf Ihre konkrete Anforderungen eingehen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht immer ganz kurzfristig Termine haben.

Präsentationstermin vereinbaren