GWÖ – Gemeinwohlökonomie

GWÖ - Gemeinwohlökonomie

Im Allgemeinen etabliert die Gemeinwohl-Ökonomie ein ethisches Wirtschaftsmodell, welches auf gemeinwohl-fördernden Werten (Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit, Transparenz und Mitentscheidung) aufbaut, sie ist ein Veränderungshebel auf wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene. Das Wohl von Mensch und Umwelt wird dabei als oberstes Ziel des Wirtschaftens angesehen.

Gerne beraten und informieren wir Sie auch persönlich! Präsentationstermin vereinbaren!

Der Gemeinwohlbericht / Die Gemeinwohlbilanz

stellt das umfangreichste Berichtsmodell der EU-Berichtspflicht zum Non-Financial-Reporting dar (NFI-RL), da hier eine umfassende systematische Betrachtung der Unternehmensaktivitäten zu allen Interessensgruppen ermöglicht wird. Unternehmensbereiche (20 Themen) werden auf ihre gesellschaftliche, ökologische Wirkung hin überprüft und auf gemeinwohl-fördernden Werten weiter ausgebaut.
Der individuelle Beitrag Ihres Unternehmens zum Gemeinwohl wird auf Basis der Gemeinwohl-Matrix dargestellt.

ESG-Cockpit GWÖ Bericht
ESG-Cockpit GWÖ menschenwürde am arbeitsplatz
ESG-Cockpit GWÖ wertschöpfung am arbeitsplatz

Das Gemeinwohl-Modul im ESG-Cockpit

Die Gemeinwohl-Ökonomie und deren Bilanz ist für Unternehmen verschiedener Größen und Rechtsformen umsetzbar. Firmenstrukturen können über das Organigramm abgebildet und dann auch Bilanzen für einzelne Standorte/Abteilungen erstellt, verglichen aber auch zu größeren Einheiten aggregiert werden.

ESG-Cockpit automatisch erstellte gwö-bilanz unternehmensorganigramm

Mit dem ESG-Cockpit/Gemeinwohl-Modul können alle wesentlichen Teile der Gemeinwohl-Matrix bearbeitet werden.

  • alle relevanten Grunddaten Ihres Unternehmens erheben und Indikatoren automatisch berechnen
  • die einschlägigen Berichtsfragen und verpflichtenden Kommentare ausfüllen
  • alle notwendigen Informationen abrufen, um die Themen und Aspekte der Gemeinwohl-Matrix und des Berichts zu verstehen, zu bewerten und diese selbst erstellen zu können
  • ein 360° Nachhaltigkeitsmanagement und ein verbessertes Beziehungsmanagement aufbauen
  • Innovationsimpulse schaffen

Die Bilanz-Erstellung erfolgt in drei Schritten:

  1. Gemeinwohl-Bericht mit Hilfe des Tools erstellen
  2. das Ergebnis extern prüfen lassen (Matrix und Testat)
  3. die Gemeinwohl-Bilanz veröffentlichen.

Voraussetzung hierfür ist eine gültige Mitgliedschaft bei einem anerkannten Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie.

Mehr zur Gemeinwohl-Ökonomie

Das Arbeitsbuch zur Gemeinwohl-Bilanz 5.0 gibt es als Print-Version: www.koloopublishing.at

Unabhängig davon nach welchem Nachhaltigkeits-Standard Sie bisher gearbeitet haben,können Sie mit dem ESG-Cockpit Ihre bestehenden Daten, Fakten und Inhalte bearbeiten und auf Kopfdruck in den von Ihnen gewählten Nachhaltigkeitsstandard übertragen: Gemeinwohl-Bilanz, GRI, EMAS, SDG. Sie sehen übersichtlich, wie die einzelnen Nachhaltigkeitsaspekte zusammenhängen.

Ihre Uweltdaten aus dem EMAS-Tool sind somit automatisch in Ihrer Gemeinwohl-Bilanz verfügbar oder Ihre Informationen und Daten aus der Gemeinwohl-Bilanz zeigen auf Knopfdruck Ihren SDG-Report.

ESG-Cockpit - GWÖ-Modul verknüpft mit SDG-Modul

Gerne beraten und informieren wir Sie auch persönlich! Präsentationstermin vereinbaren!